Gartenbau & Floristik Eismann   
seit 1903
 

Weihnachtsstern


1  

Der Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima), ist auch unter den Namen Adventsstern, Christstern oder Poinsettie bekannt. Er gehört zu der Familie der Wolfsmilchgewächse. Das natürliche Ausbreitungsgebiet des Weihnachtssternes erstreckt sich von Mexiko über Mittel- und Südamerika. 1804 gelangte er durch Alexander von Humboldt nach Europa. In den 1950er Jahren wurde die Pflanze in Deutschland gezüchtet und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. In der Advents und Weihnachtszeit ist er in vielen Wohnzimmern zu finden.
Pflege:
- Standort: hell und warm, um 20°C, Zugluft vermeiden  
-->Beim Transport nach Hause oder zum Verschenken gut einpacken!
- nicht zu viel gießen. Immer erst gießen, wenn die Erde abgetrocknet  
  ist. Längere Zeit im Übertopf verbleibendes Wasser verursacht
  Staunässe, dadurch können die Wurzeln schnell absterben, deshalb
  überschüssiges Wasser entfernen


Weitere Informationen und Dekoideen finden Sie hier:

http://www.weihnachtsstern.de/

https://www.youtube.com/embed/oAVrOCqFM3k

https://www.youtube.com/watch?v=ALHH_3EGRz0

Erfahren Sie mehr über die Produktion von Weihnachtssternen:

https://www.youtube.com/watchv=v3MztmMmwpw&index=28&list=PLAFE22A4E7C4BA60A


Für die kleinen Sternenfreunde:
http://www.weihnachtsstern.de/de/spiel-und-spass/pepito.html 



Alpenveilchen


1  

Das Alpenveilchen (Cyclamen persicum) ist eine blühfreudige Pflanze, die bunte Farbtupfer in der Weihnachts- und Winterzeit sind. Alpenveilchen stammen ursprünglich aus dem europäischen Mittelmeerraum, Kleinasien und den nördlichen Teilen Afrikas. Um 1860 wurde in Westeuropa mit der Sortenzüchtung begonnen. Heute gibt es Alpenveilchen in verschiedenen Größen und vielen Farbvariationen. 

Pflege:
- Alpenveilchen stehen am liebsten hell und zwischen 15 und 20 °C,    
  nicht unter 10°C!
- gleichmäßig feucht halten, Staunässe vermeiden

- 14-tägig mit Flüssigdünger düngen
- abgeblühte Blüten und welkes Laub abzupfen und nicht schneiden! 



 

Amaryllis

Die auch unter dem Namen Ritterstern bekannte Pflanze kommt in der Natur nur im südlichen Afrika vor. Sie erfreuen uns mit riesigen Blüten. Amaryllis stehen gern hell und warm.